Weihnachtsmarkt
21.11.-23.12.2016
Eisbahn / Heumarkt
21.11.-8.01.2017
Ruhetage 24./25.12.

Öffnungszeiten täglich

von 11 bis 22 Uhr;
Eisbahn ab 10 Uhr

Mitten in Köln in der Altstadt vom Alter Markt bis zum Heumarkt
Nur 200 Meter vom Kölner Dom entfernt

Zur Anfahrt

Presseinformation: Deutschlands spektakulärste Eislauf-Erlebniswelt

Der Kölner Heumarkt verwandelt sich in diesem Jahr zum ersten Mal in eine spektakuläre Eislauf-Erlebniswelt. Mit einer großen Eisfläche, langen Laufwegen über den gesamten Platz und um das imposante Reiterdenkmal, Bahnen zum Eisstockschießen, einer Brücke über dem Eis und vielem mehr wird "Heinzels Wintermärchen" Millionen Weihnachtsmarkt-Besucher begeistern. Die größte Open-Air-Eisbahn in Deutschland auf dem Heumarkt öffnet vom 25. November bis zum 5. Januar ihre Tore.

Die Eislaufbahn, die von der RheinEnergie präsentiert und mit Unterstützung der Eis-Experten des Lentparks betrieben wird,  ist eingebettet in die "Heimat der Heinzel", einem der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland.

Die Altstadt wie verzaubert

Auf verschlungenen Wegen sanft über das Eis gleiten, sich auf langen Strecken frei und unbeschwert fühlen und auf einer großen Eisfläche elegante Schleifen drehen - auf der spektakulären Eislaufbahn der Heinzelmännchen auf dem Kölner Heumarkt ist das möglich. Auf 1.600 Quadratmetern Eis können Eisläufer viel erleben. Strahlender Mittelpunkt ist das spektakulär beleuchtete Denkmal, um das die Eisläufer herum fahren können. Insgesamt ist die Eisbahn 110 Meter lang. Nach einer Runde auf der Bahn hat man 400 Meter zurückgelegt - mehr als das Doppelte eines Eishockeyfeldes. Auf einem Holzdeck am Kopf der Eisbahn machen die Eisläufer gemütlich eine Pause und stärken sich mit Kakao oder Kinderpunsch. Auch für Nicht-Eisläufer ist die neue Eislaufbahn ein Erlebnis. Von transparenten Banden aus können die Besucher direkt auf die Eisbahn sehen und die Eisläufer auf Augenhöhe beobachten.

Lichtkonzept und Dekoration
Die märchenhafte Atmosphäre des Weihnachtsmarktes entsteht durch eine ganz besondere Lichtarchitektur mit indirekter Beleuchtung, Farbspielen und abertausend kleinen Lichtern. Auch die Eisbahn wird durch ein aufwendiges und spektakuläres Lichtkonzept inszeniert. Die 24 Bäume rund um den Heumarkt werden indirekt beleuchtet und mit rot und weiß schimmernden Lichterketten versehen. Zehn Meter hohe Kranzbäume mit beleuchteten Kränzen markieren die vier Ecken des Heumarktes. 12 dekorative sechs Meter hohe Lichtbäume mit vielen tausend Lämpchen säumen die Rückseite der Eisbahn. Das Eis selbst wird direkt und indirekt beleuchtet. Leuchtender Höhepunkt ist das spektakulär inszenierte Denkmal, bei dem die einzelnen Figuren mit farbigem Streiflicht in Szene gesetzt werden.

Eisstockschießen:
Eisstockschießen ist einfach, macht Spaß und ein Renner bei jeder Weihnachtsfeier. Da sich mit jedem Versuch die Punktesituation der Eisstöcke ändern kann, sind Spannung, Spielvergnügen und Unterhaltung garantiert! Die fünf Eisstockbahnen neben der Eislaufbahn grenzen unmittelbar an einem der großen Schankhäuser an und sind überdacht. Die Eisstockbahnen können ab Freitag online gebucht werden: https://heimat-der-heinzel.ebusy.de

Öffnungszeiten:
Eisbahn 25.11.2013-5.01.2014
Öffnungszeiten täglich von 11 bis 22 Uhr (Ruhetage 24./25.12.)
Weihnachtsmarkt 25.11.-23.12.2013

Teilnehmer der Pressekonferenz am 17.10.2013 im Lentpark:
• Dr. Dieter Steinkamp (Vorstandsvorsitzender der RheinEnergie AG)
• Berthold Schmitt (Geschäftsführer der KölnBäder GmbH)
• Rodney Ranz (Veranstalter Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt)

Pressekontakt:
Public Cologne GmbH • Renate Schmidt • info@publiccologne.de • 0221-2720262
Aktuelle Informationen gibt es auch unter www.heimat-der-heinzel.de



    |    17.10.2013