Weihnachtsmarkt
27.11.-23.12.2017
Eisbahn / Heumarkt
27.11.-7.01.2018
Ruhetage 24./25.12.

Öffnungszeiten täglich

von 11 bis 22 Uhr;
Eisbahn ab 10 Uhr

Mitten in Köln in der Altstadt vom Alter Markt bis zum Heumarkt
Nur 200 Meter vom Kölner Dom entfernt

Zur Anfahrt

Klaviermelodien auf dem Weihnachtsmarkt

Norbert Schulte

Wer schon einmal durch die Antikgasse unseres Weihnachtsmarktes in der Kölner Altstadt geschlendert ist, vorbei an alten Zeitungen, antikem Weihnachtsschmuck und entlang der großen Krippe aus Baumstämmen, dem dürfte eines nicht entgangen sein: der Mann mit dem Klavier, dessen melodischen Improvisationen das Herz berühren.

Seit drei Jahren kommt Norbert Schulte mit seinem Klavier auf den Weihnachtsmarkt in die Altstadt und spielt jeden Tag ab 12 Uhr seine Musik. „Ich spiele Melodien aus dem Moment heraus, lasse mich von Stimmungen und der Atmosphäre leiten und teile gerne meine Gefühle mit anderen“, erzählt Norbert. Selbst ein fleißiges Heinzelmännchen hält da hin und wieder inne und lauscht fasziniert den Klängen von Norberts Klavier. 

„Schon als kleines Kind wollte ich vom Klavierspielen leben“, erinnert sich Norbert, der gelernter Kirchenorgelbauer ist. Seit zehn Jahren macht er reine Improvisationsmusik. „Ich spiele am liebsten auf der Straße – auf Augenhöhe mit den Menschen, die meine Melodien berühren“, verrät Norbert. „Und hier auf dem Weihnachtsmarkt in der Altstadt ist die Atmosphäre besonders toll.“ 

Und was macht Norbert, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen? „Bis Minus zehn Grad spiele ich Klavier.“ Mehr als einen Wärmestrahler im Rücken – übrigens das einzige Kabel, das man bei Norbert findet – und hin und wieder eine Tasse heißen Kakao braucht der Vollblutmusiker nicht. Übrigens: Wer sich von den melancholischen Klavierklängen auf dem Weihnachtsmarkt nicht losreißen kann, kann Norberts Musik mit nach Hause nehmen. „Freispiel“ lautet der passende Titel seiner CD.



    |    06.12.2010