Weihnachtsmarkt
27.11.-23.12.2017
Eisbahn / Heumarkt
27.11.-7.01.2018
Ruhetage 24./25.12.

Öffnungszeiten täglich

von 11 bis 22 Uhr;
Eisbahn ab 10 Uhr

Mitten in Köln in der Altstadt vom Alter Markt bis zum Heumarkt
Nur 200 Meter vom Kölner Dom entfernt

Zur Anfahrt

Schwarze Nasen auf dem Heumarkt – Schornsteinfeger verschenken Glück

Damit die Besucher von „Heinzels Wintermärchen“ auf dem Heumarkt mit einer ordentlichen Portion Glück ins neue Jahr starten, lädt die RheinEnergie und die Schornsteinfeger-Innung Köln die Besucher am 30. und 31. Dezember zur Glücksnasen-Aktion auf dem Heumarkt ein.

Sechs waschechte Schornsteinfeger malen jeweils von 11 bis 17 Uhr den Besuchern des Marktes eine schwarze Glücksnase ins Gesicht. An den beiden Tagen wird man also vielen schwarz bemalten Nasen in der Kölner Altstadt begegnen.

Um an diese besonderen Momente zu erinnern, halten Mitarbeiter der RheinEnergie die Motive mit dem Fotoapparat fest. Wem die Idee besonders gut gefallen hat, kann gerne für die Aktion Lichtblicke e.V spenden, die den gesamten Spendenerlös von den Schornsteinfegern erhalten wird.

Schornsteinfeger bringen Glück

Das Image der schwarzen Zunft der Schornsteinfeger und Kaminkehrer als Glücksbringer entspringt der beruflichen Tradition aus dem Mittelalter. Damals brannten ganze Stadtviertel nieder, weil sich der Ruß in den verstopften Kaminrohren entzündete. Deshalb beauftragten die Landesfürsten Schornsteinfeger mit der Reinigung der Ofenrohre. Eine Idee, der Erfolg beschieden war: In Städten, die Schornsteinfeger beschäftigten, brannte es weit seltener. Weil er die Menschen vor Feuer und Unheil bewahrte galt der Schornsteinfeger als Glücksbringer – bis heute!



    |    30.12.2014